See Sommen (Schweden)


Der Sommensee ist ca. 132 km² groß und maximal 53 m tief, es gibt hier weit über 300 Inseln, die kleinen mal mitgerechnet. Der See liegt zum Teil im Süden Smålands, sowie in Östergötland, die größte Stadt im Umfeld ist Tranås.
SommenhechtWer hier angeln möchte, sollte versuchen sich ein Boot zu besorgen, da durch die stattliche Größe des Sees, von Land nicht viel zu machen ist, mal davon abgesehen, dass durch die häufig felsige und waldige Uferbeschaffenheit, kaum an den See heranzukommen ist. Das Wasser hat eine sehr gute Qualität und der See beherbergt neben Hecht, Barsch, Aal, Rutte und Zander auch Lachsforellen und Saiblinge. (Insgesamt gibt es im Sommensee 22 Fischarten) Der See ist sehr verzweigt und abwechslungsreich und seine Umgebung ist traumhaft schön, zwischen durch könnte man fast denken, man wäre in Kanada. Wenn man nicht gerade in den Ballungsgebieten unterwegs ist, findet man vereinzelt die typisch schwedischen Hütten, die dem See Sommen einen speziellen Charme verleihen.
Hütte am See Sommen
Es gibt im Sommen unzählige kleiner Buchten, die dem Angler das Herz höher schlagen lassen. Beim befahren mit dem Boot muss aber auf Felsen im Wasser geachtet werden, viele dieser Brocken sieht man erst, wenn es fast zu spät ist. Ein Grossteil dieser Untiefen sind mit roten, bzw. grünen Stangen gekennzeichnet, diese Stangen zeigen, auf welcher Seite man am besten diese Stelle umfährt. Es gibt auch einige kleiner geschützter Bereiche, diese Naturreservate sind für Angler zu meiden.
Jan beim relaxten Spinnfischen vom Boot
Entspanntes Angeln am Sommen

Fazit:

Anglerisch würde ich diesen See schon als mittelmäßig anspruchsvoll bezeichnen, Zander und Salmoniden sind ohne Guide und eine gehörige Portion Glück, kaum an den Haken zu bekommen. Wir haben hier zwar schon Hechte und Barsche überlisten können, wenn es aber schlecht läuft, kann auch schnell eine Woche ohne nennenswerten Fischkontakt ins Land gehen.
Mein Kumpel Tobias, er lebt in Tranås und hat uns schon des Öfteren mit seinem Boot mitgenommen, schwört übrigens auf blaue Wobbler. Die Hechte hier sollen diese wohl wirklich unwiderstehlich finden… 😉
Hier gibt es Infos zu den Angelkarten. (Das Trolling bezieht sich auf ein Boot mit bis zu 6 Ruten, wer einfach mit 1-2 Ruten schleppen möchte, braucht nicht die teuerste Angelkarte zu nehmen.)

Fänge Galerie 2013

Fläche: ca. 132 km²
Tiefe (Max): 53 m
Tiefe (Ø): 16 m
GPS Koordinaten: 58° 0’43.17″N 15°12’14.03″E
Zuflüsse: Svartån und Bullsjöån

Mindestmaße Sommensee:
Aal 60 cm
Hecht 40 cm
Lachsforelle 60 cm
Saibling 60 cm
Zander 40 cm

Schonzeiten Sommensee (Salmoniden):
16. September bis zum 31. Dezember

Hier ist eine Übersichtskarte des Sommen, mit den Fischen, die einem so über den Weg schwinnen können…
Überblick See Sommen

Hecht+Barsch

Hier geht es zur Google-Maps Karte

7 Kommentare

  1. Hallo Anna,
    also ich kann Schweden nur wärmstens empfehlen – zum Angeln bietet es unzählige Möglichkeiten, und auch so ist es dort wunderschön (finde ich 😉 )
    LG, Patrick

  2. Vielen dank für die tollen Informationen. Ich als Frau, fische auch sehr gerne. Nur leider war ich noch nie in Schweden angeln. Aber nach diesem tollen Bericht muss ich dahin 🙂 Scheint ziemlich schön zu sein in Schweden zu angeln.

    Gruß Anna

  3. Hallo Bernd,

    besten Dank für Deinen Kommentar. In manchen Teilen des Sommen gebe ich Dir recht, da kann man sich bei schlechtem Wetter, in einige ruhigere Bereiche zurückziehen.
    Wenn man aber mitten auf dem See ist, und es so richtig anfängt zu pusten/stürmen, dann können sich dort auch sehr hohe Wellen auftun – das würde ich nicht unterschätzen, der Sommen ist wirklich groß (und tief)…
    Ich denke ich werde dieses Jahr auch wieder hinfahren, mein größtes Ziel ist es dort mal einen Zander zu überlisten 🙂

    Viele Grüße
    Patrick

  4. War 2010 am sommen für 3 Wochen.Dieser See ist einer der schönsten Seen an dem ich war.Läßt sich gut befischen, da man bei widrigen Wetter hier nicht so große Wellen hat.Habe dort viele Hechte gefangen, allerdings nur um 70+. der größte war 84 cm. Würde jederzeit wieder dorthin fahren, sehr zu empfehlen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.