See Möckeln (Schweden)


Der Möckeln liegt im Süden von Schweden, ist etwa 46 km² groß und hat eine maximale Tiefe von ca. 12 m. Er ist von vielen großen und kleinen Inseln durchsetzt. Der Untergrund setzt sich aus zahlreichen unterseeischen Steinfeldern und Felsen zusammen. Der See gehört zum Helge Å Fluss-System, welches den See Agunnarydssjön mit dem See Möckeln verbindet, so dass man mit einem Kleinboot zwischen den beiden Seen hin und her fahren kann. Das Befahren mit dem Motorboot ist erlaubt, wenn man sich allerdings nicht auskennt, ist dies mit Vorsicht zu geniessen, da eine Vielzahl von Felsen dicht unter der Wasseroberfläche stehen, die das Boot, bzw. den Motor leicht beschädigen können. An den Stellen, die auch die Angelkarten verkaufen, bekommt man aber auch eine Detailkarte vom Möckeln, mit allen Tiefenangaben und Steinen im Wasser. Uns war diese aber zu teuer, da für die Karte stolze 40 Euro aufgerufen wurden…
Der Möckeln zeichnet sich durch zahlreiche schöne Anlegestellen aus, an denen man sein Zelt aufschlagen und ein paar Tage verweilen kann. Die Hauptfischarten sind Zander, Hechte, Barsche, Aale, Schleien, Welse (geschützt) und Regenbogenforellen (sowie viele Weissfischarten).
Im nahe gelegenen Abschnitt des Flusses Helge å (bei Gustavsfors) kommen auch Fliegenfischer voll auf ihre Kosten. Hier gibt es Bach- und Regenbogenforellen. Weitere Infos hier.

Als Ausgangspunkt für eine Möckelntour empfehlen wir den Campinglatz „Sjöstugans Camping“ nahe der Stadt Älmhult, der am südlichen Ufer des Möckeln liegt. Hier kann man sich Kanus, Ruderboote sowie Motorboote leihen, sein Auto parken, Proviant besorgen sowie Umgebungs- und Angelkarten kaufen. Der Betreiber ist wirklich nett und steht mit Rat und Tat zur Seite.
Infos zum Campingplatz



Fazit:

Wir haben den Möckeln schon mehrmals befischt und immer viel gefangen. Hervorzuheben sind vor allem die guten Hecht- und Zanderbestände, die keinerlei Wünsche offen lassen. Wir können den Möckeln aufgrund der Nähe zu Trelleborg (ca. 200 km), der schönen Umgebung und der exzellenten Fischbestände wärmstens empfehlen. Man sollte unbedingt ein wenig Zeit mitbringen, da man vom beschriebenen Ausgangspunkt noch eine Weile paddeln muss, um an die wirklich schönen Stellen des Möckeln zu kommen.
Kurzgesagt: Angeln am Möckeln = TOP !

Also Zelt und Ausrüstung einpacken, Vorräte mitnehmen und möglichst viel Zeit einplanen, denn es gibt einiges zu erkunden … 😉

Neues vom Möckeln 2010
Hier geht es zur Möckeln-Bildergalerie 2009

Fläche: ca. 46 km²
Tiefe (Max): 12 m
Tiefe (⌀): ca. 3 m
GPS Koordinaten (Sikareveln): 56°37’32.61″N 14° 8’19.93″E

Mindestmaße Möckeln:
Hecht (Gädda): 40 cm
Zander (Gös): 45 cm (seit 2010 vom 1.5. – 31.5. geschont)
Forellen allgemein (Öring): 20 cm
Aal (Ål): 50 cm
Wels (Mal) ist komplett geschont!

60 Kommentare

  1. Moin moin,
    Ich bin gerade am See Möckeln und wollte fragen ob mir jemand eine Tiefenkarte zuschicken könnte?
    Würde uns sehr weiterhelfen da wir kein Echolot oder sonstiges haben und weil wir auch nur mit dem Ruderboot unterwegs sind.

    Freundliche Grüße
    M.Prott

  2. Hallo Patrick,

    vielen Dank für Deinen Bericht. Habe ihn schon mehrmals studiert und auch die Kommentare hier ;). Vielen Dank dafür. Fahre Anfang August an den Möckeln. Würde mich freuen, falls es eine Möglichkeit gäbe, die Tiefenkarte zu erhalten. Selbstverständlich gebe ich hier gerne nach Rückkehr auch einen Erfahrungsbericht ab.

  3. Guten Tag.
    Wir fahren am Wochenende nach Schweden . Hätte vielleicht einer eine tiefenkarte von Möckeln See für uns ?
    Waren noch nie da .

  4. Hallo Stephan,

    der Möckeln ist definitiv eine gute Wahl, also zum Paddeln und Angeln. Die tückischen Steine gibt es auch, aber die gibt es fast in jedem schwedischen See. Ich bin aber der Meinung, dass das mit einem Kanu eher zu vernachlässigen ist, ein Außenborder mit mehr Tiefgang und nem rotierendem Propeller sind da wesentlich anfälliger. Wobei ich jetzt nicht so der Kanuexperte bin…
    Wir konnten unser Auto auf dem Campingplatz für die Zeit parken, war kein Problem – einfach nett nachfragen 😉

    LG, Patrick

  5. Hallo zusammen,

    nachdem wir vorletztes Jahr zum 1. Mal in Schweden waren – werden wir dieses Jahr erneut dieses schöne Land bereisen. Diesmal mit Kanu und zwei Hunden. Die Wahl ist dabei auf den Möckeln gefallen und scheint, wie ich ier so lese, nicht die schlechteste Wahl zu sein. Ich lese immer wieder davon, dass der Möckeln teilweise mit heimtückischen Felsen auf einen wartet. Desweiteren lese ich raus, dass es für diesen See eine Tiefenkarte gibt. Hat jemand die Möglichkeit solch eine zu senden? Das wäre echt super.
    Ach ja – das Auto kann man unten am Campingplatz stehen lassen?

    Freu mich wie Hulle. 🙂

  6. Hey Jens,

    zur Köderwahl kann ich aktuell nicht viel beitragen, da ich da jetzt zu lange nicht mehr selber gefischt habe, ansonsten checke doch mal deine Mails… 😉
    LG, Patrick

  7. Guten Tag zusammen,
    Ich fahre zusammen mit meiner Freundin an den Möckeln, es wird ihr erster Angelurlaub in Schweden, bin stolz wie Bolle das sie Lust dazu hat 🙂
    wäre euch für einige Ködertips dankbar . Weiß jemand von euch ob ich irgendwie an die Tiefenkarte im Vorfeld kommen kann? Oder hat sie eventuell jemand in elektronischer Form?
    Ich war selbst bisher auch noch nicht an diesem Gewässer und wollte im Vorfeld gern etwas kartenkunde betreiben. 😉
    Vielen Dank für eure Tips
    Mfg Jens

  8. Hi Patrick,
    wir möchten in 2 Wochen endlich unser Glück am Möckeln versuchen. Wäre echt super, wenn Du mir die Tiefenkarte zuschicken könntest. Vielen Dank im Voraus!
    Gruß, Alex

  9. Hallo Patrick,

    Wir wollen nächstes Jahr an den Möckeln See und da der See ja recht groß ist ist die besagte Tiefenkarte von großem Vorteil.
    Hast du diese elektronisch verfügbar und wenn ja könntest du mir diese per Mail zuschicken? Danke

    VG Enrico

  10. Hallo Maren,
    hier sind die Preise für die Angelkarten (Möckeln / Stand 07-2016)
    Tageskarte: 100 Kronen
    Wochenkarte: 150 Kronen
    4 Wochenkarte: 200 Kronen
    Jahreskarte (1/1-31/12): 350 Kronen
    (Kinder unter 16 Jahren Angeln gratis)
    Gruß, Patrick

  11. Hallo. Kann mir jemand sagen was die Angelkarten für eine Woche kostet am Möckelsee. Gruß Maren

  12. Hallo. Wir fahren am 23.7 bis 6.8 an den Möckelsee. Kann mir jemand sagen wo wir die Tiefenkarte für den See herbekommen. Wir sind das erste mal da. GRUß MAREN

  13. Hi Jan,

    das klingt ja traumhaft! Es wird wirklich Zeit, da mal wieder selber hin zu fahren!!! 🙂

    Gruß, Patrick

  14. Moin,

    nun bin ich nach einer traumhaften Woche ohne einen Tropfen Regen zurück. Funfact: Wir hatten eine Tiefenkarte, und da waren tatsächlich genau deine Hotspots eingezeichnet.
    Fischmässig lief es ganz anständig, besonders wenn man das Wetter bedenkt. Barsche allerdings eher wenige, viele viele kleine Hechte, am Meisten Zander, diese im Schnitt grösser als die Hechte. Bester Köder war eindeutig ein Firetiger Wobbler von Lieblingsköder, die Farbe ging überhaupt sehr gut, auch als Spinner und Gummifisch. Der grösste Zander (ca. 70cm) ging allerdings auf einen Meerforellenblinker in Gelb, den mein Kollege zum Spass reingehalten hat :).
    Die Hotspots hätte ich etwas anders eingezeichnet, aber das ist sicher auch einfach tagesabhängig, die meisten Zander gabs für uns direkt südlich von der Halbinsel.

    Sehr schöner See, werde ich glaub ich nochmal besuchen.

    Viele Grüsse
    Jan

  15. Hey Andreas, würde mich über kurze Rückmeldung bezüglich Köder, Spots, Fänge freuen, da ich am 28.5. hinfahre.

    Viele Grüsse
    Jan

  16. Hallo Andreas,

    super Sache! Prima dass du das hier gleich mit uns teilst, zumal ja genau die Frage vor kurzem aufkam.
    Ich drück euch die Daumen, aber lasst noch ein paar Fische drin 😀

    Gruß, Patrick

  17. Moin zusammen

    Wir fahren vom 21.05 – 28.05 an den See und haben das Problem mit den Motorbooten wiefolgt gelöst.
    Boote (3 Stück) nehmen wir vom Campingplatz, Echolote (auch 3) nehmen wa von nem Laden aus Deutschland mit, und die Motoren(auch 3) holen wa aus Ljungby (ca.45km von Älmhült)
    http://www.veronamotor.se/
    Auf der Hompage steht zwar nix…aber einfach mal ne Email hinschreiben 😉
    Die haben sich extra wegen uns 3 neue 4PS Motoren zugelegt. 😀 80€/Woche

    Ansonten kann man auch in Tingsryd (ca 60km von Älmhült) Motoren leihen
    http://www.smaland-sportfiske.com/#!boote-und-motoren/c1mop
    Die kosten liegen zwischen 80€ – 150€ die Woche. Je nach größe natürlich.

    Hoffe ich konnte weiterhelfen

    Gruss Andreas

  18. Hallo Robin,

    ich wünsche schon mal ein dickes Petri und freu mich auf die kommenden Infos… 😉

    Gruß, Patrick

  19. Vielen Dank für die Karte! Wie es gelaufen ist, werde ich danach berichten!

  20. Hallo Patrick,

    Erstmal vielen Dank für die vielen tollen Infos auf deiner Seite! Ich fahre nächste Woche an den Möckeln, wäre es möglich dass du mir eine Tiefenkarte schicken könntest?

    Beste Grüße
    Robin

  21. Hallo Daniel,

    das mit den Motorbooten ist sehr schade, aber trotzdem gut zu wissen! Danke für die Info…
    Sonst weiß ich leider auch keine weitere Anlaufstelle, wo man noch Boote bekommen kann.

    Gruß, Patrick

  22. Hallo zusammen,

    Ich habe vor mit ein paar Freunden im Juni den Möckeln zu beangeln. Könnte mir jemand freundlicherweise eine Tiefenkarte von diesem See per Mail zukommen lassen?
    Falls sonst noch jemand Infos hat, woher ich ein Motorboot bekommen kann, wäre ich sehr dankbar. Leider vermietet der Campingplatz Sjöstugans nach Anfrage keine Motorboote oder Motoren.
    Vielen Dank vorab.

    LG Daniel

  23. Hi Andreas,

    na dann schau doch jetzt noch mal nach 😉

    Gruß, Patrick

  24. Hi Patrick.

    Kannst du mir die Mail vielleicht nochmal schicken? is wohl im spam gelandet den ich gelöscht hab! 😀

    Gruss Andreas

  25. Also Schwimmwesten machen, meiner Meinung nach, so oder so Sinn – der See ist zwar nicht riesig, aber gross genug… 🙂
    Schwimmwesten sollte man auch am Campingplatz bekommen.
    Hatte dir übrigens noch ne Mail geschrieben.
    Gruß, Patrick

  26. Danke für die Info Patrick

    Habe eben in eienm anderen Forum gelesen das dort Schwimmwestenpflicht herrscht. Stimmt das?

  27. Hallo Andreas,

    am besten fragst du mal bei dem verlinkten Campingplatz nach. Als wir da waren, hatten die 1 oder 2 Boote mit Motor zu vermieten.
    Also am besten gleich fragen, sonst sind die vielleicht schon verbucht…
    Eine Stelle, wo man nur Motoren mieten kann, ist mir leider nicht bekannt.

    Gruß, Patrick

  28. Moin zusammen.
    Wir fahren im Mai an den See Möckeln. Haus is auch schon gebucht…nur leider gehört zum Haus nur ein Ruderboot. Da wir allerdings mit 9 Leuten kommen is jetzt meine Frage wo man noch zwei, drei Boote mit Motor zum Angeln mieten kann. Im Notfall reichen auch nur die Motoren. Boote könnten wir noch selbst mitbringen. Finde im Web nichts. Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?!

    Gruss Andreas

  29. Hallo,
    wir fahren mit unserer Angeltruppe im September an den nördlichen Möckeln. Kann mir jemand freundlicherweise eine Wasserkarte / Tiefenkarte per Mail zukommen lassen?
    Vielen Dank im voraus und Petri heil!!!

  30. Hallo Sasha,

    kannst ja mal deine Mails checken… 😉

    Gruß, Patrick

  31. Hallo,

    ich fahre übernächste Woche das zweite mal an den Möckeln. Nachdem wir im letzten ja nur das südliche drittel des Sees mit einem Ruderboot erkundet haben, wollen wir in diesem Jahr auch den nördlichen Bereich besuchen. Dazu haben wir uns auch einen Motor gemietet. Nun zeigen ja die Erfahrungen das der Möckeln sehr flach und steinig ist bzw. sein kann. Hat jemand von euch eine Tiefenkarte bzw. Bilder davon?
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
    Gruß
    Sascha

  32. Kommt ein wenig drauf an, wie genau dein „Möckelnreiseplan“ aussieht… Wenn du dich z.B. in ein Ferienhaus eingemietet hast, findet man häufig dort gleich eine passende Karte.
    …ansonsten kann man hier nochmal freundlich anfragen.

    Gruß, Patrick

  33. Wie kann ich an eine Tiefenkarte dran kommen, bevor ich dort hinfahre?

  34. Hi Michi,

    na da wünsch ich doch mal ein dickes Möckeln-Petri, ich hoffe Du konntest etwas mit der Karte anfangen…
    Ansonsten bin ich natürlich gespannt, wie es dann so gelaufen ist… 😉

    Viele Grüße
    Patrick

  35. Hey Patrick
    danke für deine Hilfe, Zielfisch ist für uns ganz klar der Hecht evtl. Ein paar Barsche.
    Und werde dieses Jahr einmal vom Ufer aus auf Weisfische gehen
    Gruß

  36. Hallo Michi,

    auf welche Fische hast Du es denn abgesehen? Der Zander ist ja z.B. noch geschont…
    Zu der Tiefenkarte melde ich mich noch mal per Mail bei Dir 😉

    Gruß, Patrick

  37. eine Tiefenkarte hat zufällig keiner von euch oder??
    würdet ihr mitte Mai eher noch in den Buchten im Flachwasser fischen oder schon ins tiefere gehen

  38. Hallo Patrick,

    Danke für die schnelle Antwort. Ja haben ein Boot mit 2,5 ps Motor zur Verfügung

  39. Hallo, fahre von 10.5-19.5 an den Möckeln und wollte fragen ob ihr ein paar Tipps bzw Stellen für mich habt wo bzw wie ich dort gut fange. Untergebracht bin ich bei Sällhult.

    Gruß michi

  40. Hallo Dirk,
    erst einmal finde ich es prima, dass Du trotz Deiner Unzufriedenheit, auf die „Fangbilaz“ bezogen, wie angekündigt einen kleinen Bericht hier postest. Ich kenne leider die nördlichen Ecken vom Möckeln garnicht, da wir immer mittig bis südlich waren, evtl. ist dieser Bereich ja auch so gesehen „schwieriger“, von den anderen maßgeblichen Faktoren mal abgesehen, wie Wetter, Zeit, Köder usw. Vielleicht hat es da oben gerade einfach nicht gepasst, oder die Fische sind wirklich eher woanders 😉
    Aber egal woran es auch immer liegt, solche Schneiderphasen passieren. Ich kann mich noch dran erinnern, 2 1/2 Jahre hintereinander am Sommen See (auch mit Guide), an den angeblichen bombensicheren Spots, ohne jeglichen Fischkontakt, gefrustet wieder nach Hause gefahren zu sein. So ist das halt beim Angeln – dafür wird es beim nächsten Mal sicher richtig scheppern!
    Viele Grüße
    Patrick

  41. Hallo Patrick und alle anderen Fischbegeistern!
    Hier ein kleiner Bericht vom Möckelnsee Schweden.
    Wir waren vom 15.9.-28.9.2013 in Schweden am Möckeln. Nachdem ich die tiefenkarte, die zum Glück im Haus vorhanden war, etwas studiert hatte, stellte ich fest, ich brauch ein Motor. Der Möckeln hatte im nördlichen Teil nur eine Wassertiefe von 1-2m. Um an den tieferen Stellen zu gelangen musste man schon 2,5-5 km zurücklegen. Zur zeit fehlt im Möckeln eine Menge an Wasser ( ca.1m ). Wie uns berichtet wurde war es ein sehr heißer und langer Sommer.
    Zum fangergebniß gibt es leider nichts zu berichten und somit bin ich leider als Scheider wieder nach Hause gefahren was mich heut noch ärgert. In der Nähe vom Hause war eine Badestelle mit Seerosen und Schilf. An der Stelle konnte ich mit Drop Shot ein Hecht aus dem Schilf locken ihn aber nicht verwandeln. Auf dem Möckeln, vom Boot aus, hab ich alles probiert. Schleppen, tieflaufende und flachlaufende wobbler, verschiedene Shads und sogar Drop Shot vom Boot aber nichts. Noch nicht einmal einen anfasser war dabei. Ich rätzel immernoch warum nichts ging. Naja was solls, alles im allen war es ein sehr schöner Urlaub in einem sehr schönen Land und einem schönen See. Auch wenn ich nichts gefangen habe kann ich den Möckeln sehr empfehlen nur beim nächsten mal geht’s näher an Älmhult ran und von dort aus in die tieferen Stellen.
    Schöne Grüße Dirk

  42. Hallo Dirk,

    vielen Dank für die Möckeln-Tiefenkarte. In diesem Fall sind wirklich Kommazahlen gemeint.
    Nochmal viel Glück und ein paar schöne Fische, ich freue mich schon auf Deine Berichterstattung 😉
    Danke auch noch mal für die Richtigstellung der maximalen Tiefenangabe, wurde soweit berichtigt.

    Gruß, Patrick

  43. Hallo Patrick, ich habe dir eine Email mit den Fotos geschickt und hoffe das sie auch angekommen ist.
    Klar werde ich hier ein Feedback zum Angeln am Möckelnsee geben.
    Leider kann ich mir erst morgen ein Schein holen, und dann geht’s auch gleich raus.
    Gruß Dirk

  44. Hallo Dirk,

    ich bilde mir ein, schon Tiefenkarten gesehen zu haben, bei denen diese Angaben Kommazahlen sein sollten, da man auf den häufig kleinen Drucken ein Komma wohl kaum erkennen könnte. Ob das nun sinnvoll ist sei mal dahin gestellt, da ja der Wasserspiegel gelegentlich schwankt, und da sind 0,5 Meter keine besondere Seltenheit. Vielleicht kannst Du ja auch mal ein Foto der Karte machen, damit man sich ein besseres Bild machen kann…?
    Ich wünsche Dir viel Spass am Möckeln und ein paar schöne Fische an der Leine, kannst auch gerne berichten, wie es gelaufen ist 😉

    Viele Grüße
    Patrick

  45. Hallo an alle!
    Bin gerade am Möckelnsee und mache zwei Wochen Urlaub.
    Ich hab schon einiges hier über den See gelesen und die Berichte von euch sind wirklich klasse.
    Ich musste gestern voller Freude festgestellten das in unserem Hause eine Tiefenkarte vorhanden ist.
    Beim Blick auf die Karte sah ich die Tiefen aber immer mit schräg angeordneten Zahlen. Zb. 1/9, 5/2, 3/3 usw. ( den Schrägstrich hab nur ich gemacht und er ist bei den tiefen auf der Karte nicht vorhanden.
    Die Felsen hier scheinen ja auch nicht ohne zu sein aber alles auf der Karte gut erfasst.
    Ich muss mir nur noch ein Angelschein besorgen und dann geht es aufs Wasser. 🙂
    Ich hoffe sehr das mir jemand bei den Tiefenzahlen helfen kann.
    Schon einmal vielen Dank und liebe Grüße aus Schweden.

  46. Hallo Reimund,

    danke für Deine genaue Ausführung und Beschreibung!
    Ich werde wohl nächstes Jahr auch mal wieder an den Möckeln müssen, dass hört sich einfach alles zu gut an 🙂
    Habe auch Deine Nummer mal „herausgenommen“ (aber natürlich gesichert), die muss ja nicht ganz öffentlich hier stehen…
    Viele Grüße
    Patrick

  47. Hallo Patrick.
    Die Stellen die du mir eingezeichnet hast habe ich im Süden auch genutzt. Wir hatten im Haus auch eine Karte mit allen Tiefen und Steinen, das war natürlich sehr hilfreich. Die Stellen im Norden haben wir nicht erreicht, da wir nur ein Boot hatten es und es auch gans schön windig war.Angeltechnisch habe ich alles versucht Wobbler – Blinker- Spinner-Köderfisch -Stippen. Köderfisch in den dank Echolot auch gefundenen Löchern 7-9 Meter, aber erstanlicher weise auch gut mit Wurm auf der Stippe. An einer Stelle so auf einer tiefe von 3,50 m 50 Barsche , an anderer Stelle bei 5-6m mit Wurm 50 cm über Grund Zander und natürlich auch weissfische. So bis bald Reimund Oder Mal anrufen…

  48. Hallo Reimund,
    willkommen zurück! Na das hört sich doch richtig gut an – gefangen habt Ihr doch super.
    Klingt auch nach einer Menge Spass, und das ist doch was zählt. Nur krampfhaft versuchen, noch-und-noch mehr Fische zu fangen, um „besser“ zu sein wie beim vorherigen Mal, ist so garnicht meins.
    Mich würde ja interessieren, wo Ihr so geangelt und gefangen habt, haben die Stellen aus meiner Karte etwas gebracht?
    Ich freue mich auf jeden Fall, dass Du Dich gemeldet hat – ich würde am liebsten auch gleich noch mal einen Abstecher an den Möckeln machen, wenn ich das lese 😉

    Viele Grüße
    Patrick

  49. Hollo ihr lieben, wir wahren jetzt 1. Woche am Möckeln sollte mich melden wenn wir wieder da sind.Also bis auf die Tatsache das wir nur ein Boot hatten, war das eine super Woche.Fehrienhaus-Wetter-Angeln alles super.13 Zander von 60- 80 cm länge,2 etwas kleinere Barsche ich meine Küchenbarsche ca. 70 Hechte 2. Das ist für uns ein gutes Ergebnis da wir Hobbyangler sind und nur tagsüber angeln.Abends ist dann Urlaub.Ich würde gerne wieder an den See fahren brauchen nur ein Haus mit 2 Booten wenn jemand was hört bitte melden. Danke nochmal für die Infos Gruß !

  50. Hallo Reimund,
    ich habe mal Deinen Kommentar zum Möckelnartikel verschoben, ist irgendwie ursprünglich im Angel-Glossar gelandet?
    Zu der Frage, gleich mal eine Gegenfrage 🙂 Wo liegt denn euer Ferienhaus?
    Der Möckeln ist ja relativ groß, deshalb würde eine „Richtung“ durchaus weiter helfen, zumal ich auch nicht in allen Ecken dort geangelt habe…
    Ich werde aber mal schauen, hatte noch irgendwo eine Möckelkarte rumfliegen…

    Gruß, Patrick

  51. Hallo ihr angler. Wir sind 7 männer fahren schon jahrelang nach schweden zum angeln. zum 1 mal an den möckeln haben dort ein fehrienhaus gebucht im august, und sind über jede info dankbar.habe mit intresse die mails gelesen und eure erfahrungen lesen sich super gut. könnt ihr uns helfen das wir nicht 3-4 tage brauchen um die richtigen stellen zu finden danke.

  52. Hallo Martin,
    zu deinen Fragen:
    Also was das Boot kostet müsstest du am Campingplatz (per Email) erfragen, weil das je nach Saison, Verfügbarkeit der Boote und Mietdauer variiert. Die sprechen da ganz gut deutsch und englisch. Einen Fischereischein (wie man ihn in Deutschland braucht), braucht man in Schweden nicht. Man muss dort lediglich eine Fischereikarte (Fiskekort) erwerben und mitführen, Kosten ca 15 Euro pro Person pro Woche. Zelten darf man im Schweden prinzipiell überall, sofern man niemanden stört – das gilt insbesondere für die Tiere und Natur. Es gilt das sogenannte „Jedermannsrecht“, du kannst also eigentlich dort machen was du möchtest, allerdings unter der Bedingung, alles ordentlich zu hinterlassen und Rücksicht auf Natur nimmst. Ich würde dennoch einen Campingplatz empfehlen, is wesentlich angenehmer (Frühstücksmöglichkeiten, Waschplätze, Strom etc). Hoffe geholfen zu haben. Gruß Marc

  53. Hallo Marc,

    also wirklich genial Dein Erfahrungsbericht vom Möckeln! 😀
    Wenn ich jetzt noch ein paar Bilder dazu hätte, könnte man daraus ja einen eigenständigen Artikel auf Netzangler posten!
    Zum Wetter: Also das Wetter dort ist auf jeden Fall etwas launisch, wobei dieses Jahr wohl auch noch dazu kommt, dass es generell etwas schwierig zu sein scheint, da fast überall Tiefsttemperaturrekorde gebrochen werden. Aber Recht hast Du: Anständige (wetterfeste) Kleidung ist ein MUSS!
    Ich kann mich an unseren Möckelntrip 2008 noch sehr gut erinnern. Wir waren gerade auf dem Weg zurück zum Campingplatz. Wir hatten leider keinen Außenborder dabei und mussten rudernder Weise in unserem Aluboot, gute 4 Kilometer gegen den Wind paddeln. Als dann plötzlich auch noch ein Gewitter auf den letzten 300 Metern direkt neben uns aufzog, und die Blitze im umliegenden Wald nur so zuckten, bekamen wir schon etwas die Muffe. Zumal so ein Aluboot auch nicht das Gefühl von Sicherheit vermittelt, wenn es um einen herum Blitzt und donnert. 🙂
    Zu der Angelkarte: Also auf der Karte von 2009 steht definitiv nichts von einer Schonzeit für Zander (ist auch eine Wochenkarte gewesen und hat nur 10 Euro gekostet). Das müssen die dann für 2010 nachgetragen/geändert haben, aber gut zu wissen!!!

    Vielen Dank für Deine Mühe, und die sehr gute Ausführung!

    Viele Grüße
    Patrick

  54. Dieser Kommentar von Marc wurde jetzt zu einem eigenständigen Artikel, zu finden ist der tolle Reisebericht hier.

  55. Morgen Kevin,
    habe gerade nochmal meine Möckeln-Angelkarte von 2009 rausgekramt, da steht nichts von irgendwelchen Schonzeiten für Zander.
    Wir waren letztes Jahr fast zur gleichen Zeit dort, und uns wurde nichts bezüglich irgendwelcher Schonzeiten gesagt, weder am Campingplatz, wo wir die Angelkarte
    gekauft hatten, noch im Angelladen in Älmhult.
    Auf der Angelkarte steht nur der übliche Salm, wie:
    100m Abstand halten zu Netzen, Reusen und Bojen.
    Angelkarte ist auf Verlangen vorzuzeigen (und immer mitzuführen)…
    Der einzige Eintrag zu einer Schonung bezieht sich auf den Wels, der steht unter Naturschutz – und ist somit komplett geschont.
    Hier mal die Mindestmaße für den Möckeln:
    Hecht (Gädda): 40 cm
    Zander (Gös): 45 cm
    Forellen allgemein (Öring): 20 cm
    Aal (Ål): 50 cm
    (die Mindestmaße habe ich für den Möckeln-Artikel jetzt auch mal nachgetragen…)
    Zur Sicherheit würde ich einfach vor Ort nochmal nachfragen, aber es sieht eigentlich nicht danach aus!
    Ich hoffe ich konnte evtl. weiterhelfen, vielleicht meldet Ihr Euch mal (wenn zurück), um dieses Schonzeiten-Mysterium aufzuklären 😉
    Ich wünsche Euch auch einen tollen Möckeln-Trip und ein dickes Petri Heil! Hoffentlich habt Ihr etwas besseres Wetter, wie wir in 2009…

    Gruß, Patrick

  56. Moin, wir fahren heute abend zum Möckelnsee – nun hat uns jemand erzählt, der Zander hätte bis Ende Mai Schonzeit. Ist das korrekt oder hat der uns verarscht? Konnte im Netz leider nur soweit Infos finden, als dass die Schonzeiten in Schweden von der Umgebung unterschiedlich sind, also ob offene See, Binnengewässer usw… Habt ihr da genauere Infos? Wir fahren um 18 Uhr los, daher wäre ne schnelle Antwort sehr nett 🙂 Danke Kevin

  57. erstmal freue ich mich, dass Dir der Bericht vom Möckeln gefallen hat 🙂
    Zu Deinen Fragen:
    Boote kann man an dem verlinkten Campingplatz leihen, nur haben die, soweit ich das weiß, keine Elektromotoren zu vermieten.
    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es war mal die Rede von 1-2 Bezinaußenbordern, da würde ich aber nochmal direkt nachfragen, weil
    die sicher recht oft vermietet werden. Also besser gleich anrufen, oder mailen und wenn frei, gleich für Euren Trip reservieren! (wenn noch möglich)
    Wir hatten für 1 Woche Ruderboot ca. 80 Euro bezahlt (Motor hatten wir selbst mitgebracht). Leider weiß ich gerade nicht genau, ob die
    die Preise erhöht haben.
    Dein Kumpel kann mit dem Erwerb der Angelkarte ganz normal mit angeln. Die schwedischen Auflagen sind da anders wie in Deutschland.
    Wenn Du Dein Auto auf dem Campingplatz stehen lässt, fällt (glaube ich) noch eine kleine Gebühr an. Ist aber nicht die Welt…
    Campen kannst Du eigentlich fast überall, wo genug Platz ist, ein Zelt aufzustellen. Haltet aber genug Abstand zu Hütten und ähnlichem
    (Stichwort: Jedermannsrecht) Wobei es dort noch nie Probleme gab, wenn man länger als ein Tag an einem Ort geblieben ist.
    Es gibt auch spezielle Kanuplätze, dafür muss man aber eine kleine Extragebür bezahlen.
    Gut geeignet zum campen sind unter anderem die etwas größeren Inseln im Möckeln, da ist man häufig etwas mehr für sich und kann gut
    die unterschiedlichen Fischgründe ansteuern. Man muss aber allen Kram mitnehmen, wenn man nicht ständig Fähre spielen möchte 😉
    Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen, und wünsche Euch einen tolle Möckeln-Trip. Fisch gibts im Möckeln reichlich, im Möckeln
    herscht fast schon Fanggarantie 😉

    Gruß, Patrick

  58. Hallo Patrick,
    habe Euren Bericht über den Möckeln mit Begeisterung gelesen. Würde kurzfristig gerne so einen Angeltrip planen.
    Bin mir in ein paar Sachen aber noch relativ unsicher und Du könntest mir bestimmt bei der Planung helfen.
    Z.B. das Angelboot mit E-Motor kann ich mir an dem CampingPlatz ausleihen den Du verlinkt hast? Was kostet das ungefähr für eine Woche?
    Darf mein Kollege, der mitkommen möchte auch ohne Fischereischein mitangeln?
    Dachte mir das so, lasse das Auto am Campingplatz stehen, schmeiße alles ins Boot und wir erlunden dann den Möckeln… aber wie findet man raus wo man Zelten darf? …
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
    Gruß
    Martin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.