Hohenfelde (Strand)


Das Dorf Hohenfelde liegt etwas östlich von Kiel im Kreis Plön in Schleswig-Holstein. Der relativ naturbelassene Strand an der Hohwachter Bucht hat eine Länge von ca. 4 Kilometern. Hohenfelde und die Strände in naher Umgebung sind ein Dorado für Brandungsangler, weshalb hier wohl immer wieder Vereinsangeltreffen stattfinden. Aber auch Meerforellenverrückte kommen hier voll auf ihre Kosten, in absoluter Nähe reiht sich Hot Spot an Hot Spot. Den Hohenfelder Strand kan man sehr gut erreichen, es gibt reichlich kostenlose Parkplätze (zumindest im Winter), so dass die Ausrüstung nicht weit geschleppt werden muss.
Strand
Der Hohenfelder Strand ist ein wirklicher schöner Strandabschnitt. Besonders im Winter hat man hier seine Ruhe. Als wir Hohenfelde besuchten (März 2006), waren wir voll und ganz auf Meerforellen aus. Mit Brandungsangeln hatten wir noch keine Erfahrung. Das Wetter spielte etwas verrückt, es war extrem kalt und hat viel geschneit. Trotzdem haben wir uns tapfer in die „Fluten“ begeben und sind so einige Kilometer gewatet. Leider hatten wir echte Schneidertage, was sehr wahrscheinlich an den noch nicht vollendeten „1000“ Würfen gelegen hat. 🙂 Dennoch haben wir das „Waten“ an den schönen Stränden und den noch schöner gelegenen Mefo Hotspots an den Steilküstenabschnitten sehr genossen. Wir fahren bestimmt noch einmal hin. Diesmal mit Brandungsgeschirr, dann werden wir wohl auch hoffentlich Fisch sehen.

Unbedingt ausprobieren!

Hier geht es zur Google-Maps Karte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.