Doppelter Grinner-Knoten

 

Mit dem doppelten Grinner Knoten lassen sich Schnüre gleichen, sowie unterschiedlichen Durchmessers miteinander verbinden. Er ist dem Blutknoten ähnlich, im Gebrauch aber etwas vielseitiger, bzw. universeller. Der doppelte Grinner Knoten soll bis ca. 90% der Tragkraft der Angelschnur erreichen. Bei Verwendung multifiler Schnüre, beitet es sich an, ein paar mehr Wicklungen (wie abgebildet) zu binden.
Siehe auch: Der Grinner Knoten (einfach)

Beim Knotenbinden von Angelschnüren darauf achten, den Knoten etwas anzufeuchten, bevor man alles festzieht…

Zurück

4 Kommentare

  1. Hallo Norbert,

    ah ok, verstehe 🙂
    Na dann nochmal besten Dank zurück…

    Gruß, Patrick

  2. Hallo Patrick,

    Ich meinte damit, Danke auch für die Fische, wenn man den Knoten richtig bindet, reißt die Schnur auch nicht, ansonsten wenn ein Knoten nicht richtig gebunden ist, kann es passieren, dass die Knotenverbindung nicht hält,und der Fisch mit langer Schnur sich an Unterwasser Gehölz verheddert, hängen bleibt, Und dann verendet, wenn ich zwei monofile Schnüre miteinander verbinde. Deshalb für den Knoten Tipp Danke.

    Mit freundlichen Grüßen
    Norbert Kern

  3. Hallo Norbert,

    vielen Dank!
    Den Part mit den Fischen, verstehe ich aber ehrlichgesagt nicht ganz…?

    Gruß, Patrick

  4. Die Knoten Kunde ist einfach „Super, „Sehr sehr gut“.

    Danke, auch für die Fische, wenn sie nicht mit durgerissener Schnur (10 meter) durch das Wasser schwimmen, und dann irgendwo sich die Schnur verfängt, und der Fisch elendig verenden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Norbert Kern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.