FishFinder 3.0 Update 03-2015

…und die nächste App- Auffrischung ist fällig.
Das diesmalige Update des FishFinders 3.0 beinhaltet einerseits die Ergänzung um den (bei Raubfischanglern gern verwendeten Köderfisch) Ukelei, sowie kleinere Änderungen/Überarbeitungen an mehreren anderen Stellen…
Das Update (Version 0.8.1) ist über den PlayStore erhältlich, oder hier auf Netzangler. Solltet ihr die App von hier beziehen, und schon die alte Version des FishFinders installiert haben, bitte vorher die bei euch installierte Version deinstallieren.

6 Kommentare

  1. Hallo Ralf,

    auch dir besten Dank fürs Feedback.
    Zu deinen Anmerkungen
    Schonzeiten App: Du könntest ja aus der App „aussteigen“, ohne sie zu beenden. Ist natürlich nur ein Workaround, und die Schonzeitberechnung wäre an den Zeitpunkt gebunden, an dem du die App zuerst gestartet hattest. Ich verstehe aber was du meinst, doch denke ich, es ist jetzt auch nicht so wild 1-2 mal zu Klicken um das gewünschte Bundesland aufzurufen – zumal ich mir kaum vorstellen kann, dass die meisten Leute immer das selbe Bundesland einsehen wollen…
    Aber mal schauen, ist vielleicht in der Zukunft eine Sache, über die man mal nachdenken könnte.

    Filterfunktion FishFinder: Die verwendete Filterfunktion (Raubfische, Friedfische, Meeresfische und Salmoniden) hat sich gewissermaßen bewährt, z.B. beim Lachs würde das sicher auch zu Missverständnissen führen, denn dann müsste der ja eigentlich auch bei den Raubfischen auftauchen usw. In der FishFinder 3.0 App gibt es sicher noch einige Baustellen, ganz oben auf der Liste steht aber erstmal weitere Fischarten einfügen.

    Verbindung Schonzeiten-App mit FischFinder: Ja, diese Anmerkung kommt regelmäßig. Da kann ich leider nur sagen, dass das so, in dieser Form, nicht passieren kann. Die Schonzeiten-App habe ich als möglichst kleine App entworfen, mit einer geringen API-Anforderung. Zum Anderen besteht immer das Problem, passende Bilder mit passenden Lizenzen zu finden. Wenn dann nur die Hälfte der Fische ein Bild erhalten würden, wäre das sicher noch hochgegriffen. Dazu habe ich aber auch in der App selber, bzw. in deren Beschreibungen, genau dies kommentiert…

    Sag niemals nie – vielleicht werde ich ja mal eine Kombinations-App erstellen (bei genügend Bildern + Zeit usw.), gerade sitze ich aber an einer weiteren Angler App (siehe weiter unten) 😉

    Beste Grüße, Patrick

  2. Hallo,

    ein Bekannter hat mich gerade auf den Fishfinder aufmerksam gemacht, runtergeladen, angeschaut – sher schön. Zusätzlich bin ich auch auf die Schonzeiten-App gestossen, mindestens genauso hilfreich! Aber spontan fielen mir ein bis drei Wünsche ein, die ich direkt loswerden will:
    – Schonzeiten: kann man das Bundesland evtl. als feste Einstellung hinterlegen? Dann muss ich es nicht bei jedem Aufruf antippen.
    – Fishfinder: filtern nach Meeresfisch / Süßwasserfisch. Wenn ein Fisch sich nicht entscheiden kann, (z.B. Lachs), taucht er halt in beiden Einstellungen auf
    – Das Nonplusultra: Schonzeiten + Fishfinder kombinieren als eine App. Wenn ich dann einen Fisch in der App finde, sehe ich gleich, ob er Schonzeit hat oder ob er in die Pfanne wandern darf, z.B. daran, das der Name Rot hinterlegt ist. Bei Fischen, zu denen Du kein Bild hast, würde ja auch ein Dummy reichen. z.B. eine Karikatur.

    Ich habe leider keinen blassen Schimmer, welche Aufwände solche Änderungen erfordern, aber schön wär’s schon…

    Viele Grüße und DANKE!!!!

    Ralf

  3. Hallo Ernestorama,

    das siehst du leider richtig. Ich habe gerade noch eine weitere App in Arbeit, was ich auch momentan vorrangig angehe. Es wird demnächst ein weiteres Update für den FishFinder geben, ich muss nur den Kram zeitlich unter einen Hut bringen. Hier habe ich aber auch noch mal beschrieben, dass die App nicht als Fischlexikon zu verstehen ist, und das manche Fische nicht aufgenommen werden können, weil ich einfach keine passenden Bilder mit entsprechenden Lizenzen finde. Die Regenbogenforelle steht aber recht weit oben auf meiner ToDo-Liste…

    Gruß, Patrick

  4. Ist eigentlich schon gut gemacht, aber es fehlen doch einige wichtige Fische
    regenbogenforelle.
    saibling.
    gucken
    oder hab ich mich da verschaut?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.