Solgen See (Schweden)

Auf der Suche nach interessanten Angelgewässern, hat es uns diesmal an den schwedischen See Solgen verschlagen. Der Solgensee liegt keine 20 Minuten von der Stadt Eksjö entfernt und befindet sich in der Provinz Jönköpings län (Småland). Raubfischangler sollten hier auf ihre Kosten kommen, aber auch Schleien-Fans können hier schöne Fische fangen. mehr…

4 Kommentare

  1. Hi Kuppi,

    Kann Dir nur zustimmen, die größeren Seen sind nicht einfach zu beangeln, es ist einfach zu viel Wasserfläche…
    Wir haben selbst schon mit einem Guide am Sommen einen Schneider-Tag erlebt, am Bolmen verhält sich das wohl sehr ähnlich…
    In naher Zukunft wollten wir auch mal etwas nördlicher unser Glück probieren, Seen gibt es ja in Schweden genug 😉

    Viele Grüße
    Patrick

  2. Hi Patrick!

    Nachdem wir / ich schon etliche große namhafte Seen wie Asnen, Bolmen, Fegen, Rusken, Sommen, Solgen, Möckeln, etc. ausprobiert haben, wird die nächste Tour (sehr wahrscheinlich) mal wieder an einen „unbekannten“ kleineren See gehen.

    Von den genannten gefallen mir persönlich der Solgen, Möckeln und Asnen am besten.

    Fish on Kuppi

  3. Hi Kuppi,

    ja der Solgen macht Spaß 😉 – Du scheinst ja auch öfter in Schweden unterwegs zu sein…?!
    Gibt es denn evtl. sonst noch ein paar Seen in Schweden, die Du empfehlen kannst?
    Zum Möckeln würde ich auch mal wieder gerne, dieses Jahr wird es aber leider nichts bei mir, vielleicht im nächsten Jahr.

    Gruß
    Patrick

  4. Fish on Männer!

    Ein klasse Bericht über den Solgen, an dem auch ich schon dreimal in einem Haus imm Bereich Mellby gewesen bin. Das Problem mit den kleinen Köderfischen hatte ich sowohl im September, als auch in der letzten Juniwoche.

    Ansonsten konnte auch ich keine Riesen landen, aber einige Raubfische verirrten sich trotzdem an die Köder^^ Ich war immer zufrieden und die Großen werden irgendwann beissen.

    Mitte September geht es wieder an den Möckeln, werde nachberichten..

    Gruß Kuppi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.