Robofisch

Verhaltensforschung mit Fischroboter

Englische Wissenschaftler entwickelten einen „Fischroboter“ und betreiben Verhaltensforschung bei dreistachligen Stichlingen. Der Robo-Fisch wird durch Magnete in einem Aquarium gesteuert, bzw. bewegt. Einen gewissen Zeitraum übernahm der Roboter sogar im Schwarm eine „leitende Funktion“. Ein interessanter Artikel auf Golem.de… mehr…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.