Angler-Tools: Rutenlängenrechner (Fuß + Zoll)

Rutenrechner

Diese Tool hier ist ausschließlich für die Umrechnung von Rutenlängen vorgesehen, denn in vielen Fällen wird die Länge aus den englischen Längeneinheiten Fuß / feet + Zoll / inch zusammengesetzt angegeben. Das Ganze funktioniert natürlich auch mit dem "Längenumrechner", dies ist aber damit etwas umständlicher und nicht so komfortabel wie hier gelöst. Deshalb habe ich dieses spezielle Tool gebastelt, um die Umrechnung möglichst easy zu halten – ein „No-Brainer“ so zu sagen.
Im ersten Feld links sollte die Fuß-Angabe eingetragen werden ('), im zweiten Feld rechts gehört die Zoll-Angabe eingetragen (").
Habt ihr beide (oberen) Felder korrekt ausgefüllt und danach Berechnen angeklickt, wird das Ergebnis (also die Summe aus Fuß+Zoll) in dem untersten 3er-Feldblock angezeigt. In den ersten beiden Feldern des 3er-Feldblocks der Ergebnisse, werden noch die jeweiligen Umrechnungen für Fuß und Zoll in das Metrische-System angezeigt, also hier Fuß zu Meter und Zoll zu Zentimeter.

Die oben abgebildete Angel hat somit eine Länge von ca. 1,91 Metern, ihr könnt ja noch mal nachrechnen…

Zur Erinnerung:
1 Fuß (ft) = 30,48 cm
1 Zoll (in) = 1/12 Fuß = 2,54 cm
Die berechneten Ergebnisse sind übrigens gerundet

3 Kommentare

  1. …so, habe den Rutenrechner jetzt in einer überarbeiteten Version online gestellt. Ich denke, das ist jetzt besser verständlich!
    Gruß, Patrick

  2. Hallo Alex,
    ja das stimmt wohl, man könnte in die Verlegenheit kommen das „ausgegraute“ in den Textfeldern zu übersehen.
    Ich habe noch eine Version, die etwas eindeutiger ist, diese werde ich demnächst mal einbauen… 😉
    Danke für dein Feedback, Gruß Patrick

  3. Schöner Fuss-/Zoll-Umrechner! 🙂 Vielleicht solltest Du unter die einzelnen Ergebnisse auch noch mal Deine Erklärungen darunter setzen, z.B. links ‚ in m, dann “ in cm und rechts Summe.? Ich habe zumindest einige Sekunden gebraucht, um zu verstehen, was die 3 Ergebnisse sollten. Im Text wird es erklärt, aber im Umrechner selbst würde es auch nicht schaden, denke ich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.